Menü Menü

Öffnungszeiten

Telefon

Kontakt­formular

Anfahrtsskizze

Schaden melden

WhatsApp

Öffnungszeiten
Mo: 10:00 - 14:00
Di: 10:00 - 18:00
Mi: 10:00 - 14:00
Do: 10:00 - 18:00
Fr: 10:00 - 14:00
Nach vorheriger Vereinbarung sind Termine auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich
Telefonischer Kontakt

Rufen Sie uns gerne an.

Telefon:

0631/3408724

Mobil:

0171/6336522
Kontaktformular

Wir beantworten Ihre Fragen:

E-Mail schreiben
Anfahrt

Lassen Sie sich persönlich vor Ort beraten:

Anfahrt
Schaden melden

Jetzt ganz einfach Ihren Schaden online melden oder Leistungen beantragen.

Schaden melden
WhatsApp

Bitte beachten Sie unsere WhatsApp-Hinweise.

Jetzt mobil schreiben: Telefonnummer Visitenkarte speichern

Persönliche Daten senden Sie bitte über unser sicheres Kontaktformular.

Die Kfz-Versicherungen der ERGO: unterwegs gut versichert

Wer unterwegs ist, will Schutz für sich, seine Mitfahrer und sein Fahrzeug. Profitieren Sie von den umfassenden Versicherungen der ERGO und stellen Sie Ihren Schutz ganz nach Ihren Bedürfnissen zusammen.
Top-Produkt

Autoversicherung

Starke Leistungen, persönlicher Ansprechpartner, einfacher Schadensservice.

z.B. für 18,68 € mtl.

Weitere Produkte

Mopedversicherung
Mopedversicherung

Schneller Schadensservice. Sofort erhältlich.

 
z. B. 88,00 € jährlich
Motorradversicherung

Volle Transparenz. Starke Leistungen. Günstiger Preis.

z. B. monatlicher Beitrag 9,29 €
Verkehrsrechtsschutz
  • Spezialisierte Rechtsanwälte
  • Telefonische anwaltliche Beratung jederzeit möglich
KFZ-Versicherung - Schutzbrief
Schutzbrief
  • Weltweite Deckung
  • Alle Verkehrsmittel
Wohnmobilversicherung
Versicherung für besondere Fahrzeuge
Im In- und Ausland gut abgesichert unterwegs: Versichern Sie Ihr Wohnmobil, Ihren Wohnwagenanhänger, Trike, Quad & Co.

Das sagen unsere Kunden

Das sagen unsere Kunden
Sehr gut - ERGO Kfz-Versicherung
Sehr Gut
4,8 / 5
9282 Bewertungen
  • Welche Kfz-Versicherung Sie brauchen, hängt in erster Linie von Ihrem Fahrzeug ab:

    Außerdem müssen Sie entscheiden, welche der 3 Ausprägungen von Kfz-Versicherungen Sie brauchen: Kfz-Haftpflicht, Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung?

    Brauche ich eine Kfz-Haftpflichtversicherung?

    Ja, unbedingt. Denn hierzulande ist eine Kfz-Haftpflichtversicherung Pflicht für motorisierte Fahrzeuge, die im öffentlichen Straßenverkehr bewegt werden. Der Grund: Die Kfz-Haftpflichtversicherung übernimmt die Kosten für Schäden, die Sie Dritten zufügen. Das gilt für Sachschäden, aber auch für Personen- und Vermögensschäden. Damit schützt die Kfz-Haftpflichtversicherung Sie vor dem Risiko des finanziellen Ruins.

    Brauche ich eine Teilkaskoversicherung?

    Kaskoversicherungen sind nicht gesetzlich vorgeschrieben, sondern freiwillig. In vielen Fällen ist eine Teilkaskoversicherung sinnvoll. Denn sie leistet bei Schäden, die durch äußere Einflüssen entstanden sind, z. B. durch:

    • Naturgefahren wie Sturm, Hagel, Blitzschlag
    • Diebstahl
    • Brand
    • Kurzschluss
    • Tiere

    Solche Schäden können auch bei Gebrauchtwagen teuer werden. Wenn Sie dafür nicht selbst aufkommen wollen oder können, brauchen Sie eine Teilkasko.

    Brauche ich eine Vollkaskoversicherung?

    Eine Vollkasko enthält alle Leistungen der Teilkasko. Zusätzlich übernimmt sie durch Unfälle entstandene Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug auch dann, wenn Sie diese selbst verursacht haben. Oder wenn sie durch Vandalismus entstanden sind.

    Das lohnt sich vor allem, wenn Ihr Kfz besonders teuer war und/oder ganz neu ist. Ab dem 3., spätestens aber ab dem 5. Jahr brauchen Sie normalerweise keine Vollkaskoversicherung mehr. Dann lohnt es sich, in die Teilkasko zu wechseln.

  • Das hängt einerseits davon ab, welches Fahrzeug Sie versichern. Eine Rollerversicherung ist z. B. günstiger als eine Autoversicherung.

    Andererseits hängt es natürlich von den gewählten Leistungen ab, was eine Kfz-Versicherung kostet. Schließen Sie nur die Kfz-Haftpflichtversicherung ab oder Haftpflicht plus Vollkasko? Die Kosten unterscheiden sich gewaltig. Erst recht, wenn noch Leistungsbausteine dazukommen.

    Was kostet eine Kfz-Versicherung für Anfänger?

    Bei ERGO ist es möglich, Fahranfänger ganz ohne Mehrkosten in die Autoversicherung aufzunehmen: indem die Eltern sie in ihrem Vertrag mitversichern. Das geht, wenn der Fahranfänger begleitetes Fahren macht (BF 17).

    Schließt der Fahranfänger selbst eine Autoversicherung ab, kann er bei ERGO sparen. Dazu muss er sich für Telematik entscheiden und den Baustein Safe Drive abschließen. Dann wird das Fahrverhalten per App analysiert. Damit sparen Versicherungsnehmer unter 30 Jahren 10 % ihres Versicherungsbeitrags. Bei sicherer Fahrweise können jedes Jahr bis zu 30 % ihrer Beiträge erstattet werden.

    Was kostet eine Kfz-Versicherung für Rentner?

    Die Kosten einer Kfz-Versicherung sind für Rentner meist etwas höher. Denn ab einem bestimmten Alter steigt allgemein das Unfallrisiko.

    Bei ERGO gibt es einen Ausgleich zu diesem „Alterszuschlag“: Je länger Sie unfallfrei fahren, desto höher die Schadensfreiheitsklasse, in die Sie eingestuft werden. Und umso höher Ihr Schadensfreiheitsrabatt.

    Die höchstmögliche Schadensfreiheitsklasse bei der ERGO Autoversicherung ist die SF50+. Davon profitieren Sie nach 50 oder mehr unfallfreien Jahren.

  • Für privat genutzte Fahrzeuge gilt: Die Beiträge zur Kfz-Haftpflichtversicherung können Sie generell von der Steuer absetzen. Für die Beiträge zur Teilkasko-bzw. Vollkaskoversicherung ist das nicht möglich.

    Egal, ob Sie Ihre Steuererklärung auf Papier machen oder elektronisch mit ELSTER: Die Beiträge zur Kfz-Haftpflichtversicherung gehören immer zu den Sonderausgaben. In der Steuererklärung werden sie in der Anlage Vorsorgeaufwand eingetragen. Genauer: unter Weitere sonstige Vorsorgeaufwendungen in Zeile 48 „Unfall- und Haftpflichtversicherungen“. Das gilt für die Steuererklärung für das Jahr 2020.

    Tipp: Wenn Sie selbstständig oder freiberuflich tätig sind, können Sie auch die Beiträge zur Teil- bzw. Vollkaskoversicherung in der Steuererklärung angeben.

  • Meistens ist die Hauptfälligkeit der Kfz-Versicherung am 1. Januar. Wenn Sie also zum Jahresbeginn zu einer neuen Kfz-Versicherung wechseln möchten, müssen Sie Ihre bisherige Versicherung spätestens einen Monat vorher kündigen. Bei ERGO gilt das für:

    Die Mopedversicherung ist maximal ein Jahresvertrag, der jedes Jahr neu abgeschlossen werden muss. Das neue Verkehrsjahr beginnt immer am 1. März.

    Bei der ERGO E-Bike Versicherung gilt eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Ende der Vertragslaufzeit.

    Gut zu wissen: Keinen festen Kündigungstermin gibt es bei einem Fahrzeugwechsel. In diesem Fall können Sie mit Ihrem neuen Fahrzeug jederzeit zu einem anderen Versicherer wechseln.

    Wieso muss ich die Kfz-Versicherung im November wechseln?

    Sie müssen Ihre Kfz-Versicherung überhaupt nicht wechseln. Wenn Sie sie allerdings gern wechseln möchten, sollten Sie bis 30. November kündigen. Denn normalerweise laufen Kfz-Versicherungsverträge bis zum 1. Januar, 0 Uhr. Die Kündigungsfrist beträgt i. d. R. einen Monat (bei der ERGO E-Bike Versicherung: 3 Monate) zum Ende der Vertragslaufzeit.

    Das bedeutet: Wird die Kfz-Versicherung nicht mindestens einen Monat vor dem Ende der Laufzeit gekündigt, verlängert sie sich automatisch. Daraus ergibt sich der 30. November als Stichtag, also als letztmöglicher Tag für eine fristgerechte Kündigung zum Laufzeitende 1. Januar. Den vereinbarten Ablauf Ihrer Versicherung finden Sie in Ihrer Versicherungspolice.

  • Die Kündigungsfrist Ihrer Kfz-Versicherung der ERGO Versicherung AG beträgt einen Monat. Kündigen können Sie die Kfz-Versicherung z. B. immer zum vereinbarten Ablauf. Das bedeutet: Wenn das der 1. Januar ist, muss Ihre Kündigung der ERGO Versicherung AG spätestens am 30. November vorliegen.

Nicht sicher was Sie benötigen?

Dann lassen Sie sich helfen.

Kostenloser Rückruf

Wir rufen Sie innerhalb von 24 Stunden zurück. 

Rückruf vereinbaren 

E-Mail schreiben

Schreiben Sie uns eine E-Mail über unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

Wichtiges aus dem Vermittlerrecht

Ich bin verpflichtet, Ihnen Auskünfte zu meiner Person zu geben. Sowohl Ihr Schutz als Verbraucher sowie auch gesetzliche Regelungen halten mich dazu an. Ich biete Beratung an, für die Versicherungsvermittlung erhalte ich Provision, ferner sonstige Zuwendungen.